N.C. Wyeth – Ein Illustrator der Voyages Extraordinaires

The American illustrator N.C. Wyeth – best known for his outstanding book illustrations of adventure books, among other things Verne's Extraordinary Journeys / Le Illustrateur des Voyages Extraordinaires



Newell Convers (N.C.) Wyeth: Geboren am 22.10.1882 in Needham (Massachusetts/USA), gestorben am 19.10.1945 in der Nähe von Chadds Ford (Pennsylvania/USA).



Rechts oben im Text: Selbstbildnis des Künstlers. Alle dargestellten Bilder: © N.C. Wyeth und Nachfahren

Weiterführende LINKS (additional LINKS):

Die Familien-WEBsite der “Künstlerdynastie” Wyeth:  Wyeth Hurd Gallery (Englisch/English)

N.C. Wyeth Seite von Jim Vadeboncoeur jr. auf  Bud Plant Illustrated Books (Englisch/English)

Vom Elizabeth Nesbitt Room Illustrators Project  The Illustrator Project: Newell Convers Wyeth (Englisch/English)

Und natürlich die Seite seines Biografen:  N.C. Wyeth – A Biography (Englisch/English)



QUELLVERWEISE und weiterführende / genutze Literatur- und Recherchehinweise, ergänzend zu den o.g. Links:

/1/Thieme-Becker: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler; Künstlerlexikon Leipzig, Verlag E.A. Seemann 1947

/2/ The Encyclopedia Americana © By Grolier Incorporated 1981, ISBN 07172-0118-x

Ranbemerkung: In der BRITANNICA und der Academic American Encyclopedia standen erstaunlicher Weise nur Informationen zu den von ihm abstammenden Künstlern (Für Interessierte: Details dazu siehe obigen Link Wyeth Hurd Gallery).


... einer der berühmtesten amerikanischen Buchillustratoren

Selbstbildnis N.C.WyethDer Maler und Buchillustrator N.C. Wyeth ist der erste von drei Generationen bekannter Maler der Familie Wyeth. Da er sich durch seinen unverwechselbaren Stil in über dreitausend Buchillustrationen ein bleibendes Denkmal gesetzt hat, möchte ich diesen Vertreter der “Klassischen” Buchillustrationen auf dieser Seite vorstellen.

Newell Convers (N.C.) Wyeth wuchs in einer Farm in New England auf. Nach der Highschool in Boston besuchte er von 1902 bis 1904 die “Howard Pyle School of Art” in Delaware. Howard Pyle war sein Lehrer und Idol. So ist es auch zu verstehen, dass er anfänglich dessen Stil nachempfand und teilweise die gleichen Sujets malte. Als ich mich noch nicht so intensiv mit N.C. Wyeth beschäftigte, habe ich einige Bilder von ihm zur Thematik Maritimes, speziell Piraten (mit dessen Darstellungen er sich gerade bei Jugendlichen großer Beliebheit erfreute und erfreut), die ich ohne Urheberangaben sah, dem Werke Pyle’s zugeordnet. Aber Wyeth entwickelte sich weiter. Zur Maltechnik seines Meisters kam sein eigener Stil, der sich vor allem in der Dramatik der Bilder wiederspiegelt. Seine Illustrationen sind nicht einfach Wiedergaben interessanter Landschaften mit agierenden Personen. Mich fasziniert die intensive Farbgebung und die dargestellten Bewegungsabläufe, die fast schon an Fotoschnappschüsse erinnern. Diese Art der Darstellung ist natürlich wie geschaffen für Klassiker der Abenteuerliteratur.

Schon nach einem Jahr der Ausbildung bei Pyle schuf er Illustrationen für die Saturday Evening Post und später arbeitete er für Magazine und Kinderbücher. Ab 1915 begann er mit Wandmalereien, die in spätestens in den Zwanziger und Dreißiger Jahren berühmt machten. Diese schuf er für öffentliche und private Gebäude. Erwähnenswert sind unter anderem die Bürgerkriegsbilder im Missouri State Capitol, Bilder im Hotel Traymore und in der Pan Pacific Exposition in San Francisco oder das Triptychon für das Roosevelt Hotel in New York.

Wyeth 1946Unvergessen bleibt er aber vor allem durch seine Illustrationen von über 25 Büchern der Serie The Scribner Illustrated Classics des Verlages Charles Scribner’s Sons. Diese auch heute noch als Reprint oder Neuauflagen verlegten Bücher erfreuten sich einer großen Popularität. Zu den Büchern gehörten solche Werke wie Die Schatzinsel, Robin Hood, König Arthur, Der letzte Mohikaner, Robinson Crusoe und natürlich auch Werke Jules Vernes.  Newell Convers Wyeth starb durch einen tragischen Verkehrsunfall in der Nähe seiner Heimatstadt Chadds Ford / Pennsylvania am 19. Oktober 1945.

Aufmerksam geworden durch schöne Illustrationen amerikanischer Verneausgaben, habe ich intensiver nach diesen Büchern recherchiert. Dabei habe ich dienachfolgenden Verne-Ausgaben mit Wyeth-Bildern gefunden: Er illustrierte wie oben schon erwähnt die Klassiker der Serie The Scribner Illustrated Classics zu denen Verne’s Michael Strogoff in Auflagen von 1918 und 1927 gehören (siehe Bildbeispiel weiter unten), die 1955 von Scribner’s New York nochmals aufgelegt wurden. Des weiteren gehört bei Scribner’s Die geheimnisvolle Insel von 1918/1920 dazu (Bildbeispiel links, meine 1946er Ausgabe CF /1289/ und LINK zur Bildergalerie ganz unten). Letztgenannte Auflage wird in den Quellen unterschiedlich dokumentiert. Ich habe Angaben für Ausgabenvon 1917 und 1918 gefunden, mein Buch hat ein Copyright-Vermerk von 1920 als Ursprung. Die Wertschätzung des Illustrators ist auch am Buchrücken zu erkennen: Neben Titel und Autor kann man in der Mitte des Rückens lesen: "Illustrated by N.C.Wyeth" - eine nicht alltägliche Gestaltungsidee.

Der unten abgebildete Titel des Buches Die geheimnisvolle Insel mit dem weißen Hintergrund zeigt den Vortitel ohne Impressum. Er ist in allen Varianten des Buches vorhanden. Teile der vorhandenen Illustrationen wurden auch für Titelbilder genutzt. So in den Zwanzigern wie rechts im kleinen Bild dargestellt, im Beispiel auf einer Ausgabe des Verlages Grosset & Dunlap, New York. Die Innenbilder sollen identisch mit der Vorlage von Scribner's sein.  Auf Basis der 1918/20er Ausgabe des Buches The Mysterious Island gab es 1988 eine 493 seitige Reprint-Edition des Verlages Atheneum Books (ISBN 0684189577), welche sich in den Staaten großer Beliebtheit erfreut. Vom gleichen Verlag wurde 1997, aber als Hardcoverversion, mit Wyeth Illustrationen Michael Strogoff neuaufgelegt (ISBN 0689810970). Beide Beipiele sind unten zu sehen.

Diese neueren Bücher habe ich nicht im Original vorliegen, aber durch die mir zugesendeten Bildbeispiele oder durch im WEB publizierte Illustrationen habe ich die Darstellungen schätzen gelernt.

NeuauflageNeuauflageVortitel

GalerieAus der 1918/20er Auflage des Buches Die geheimnisvolle Insel möchte ich euch einige farbige Bildbeispiele anbieten. Dazu folgt bitte diesem Link:  N.C. Wyeth Illustrationen des Buches MYSTERIOUS ISLAND

 NACH OBEN - SEITENANFANG

Zum MENUE ILLUSTRATOREN (Back)  

Zurück zur Startseite (Back To Start)  

Copyright © Andreas Fehrmann – 08/2002, letzte Aktualisierung 29. Januar 2016

Zur Filmothek (To The Movie Collection)  

Zur Seitenübersicht (Site - Map)