Collection Fehrmann

Jules Vernes „Voyages extraordinaires*"

Jules Verne - Short Apocrypha* Dieser Band ist nicht offizieller Bestandteil der VE)


U.a. auch vorliegend als Anlage im Band 2 Die Jangada: 1984 Pawlak Taschenbuchverlag, Berlin, Herrsching. ISBN: 3-8224-1064-0 - Nachdruck v. Verlag A. Hartleben, Inh. Dr. W. Rob, Wien I. Ungekürzte, nur orthographisch angepasste Ausgabe. Pawlaks Collection Jules Verne Band 41 (Band 2, ISBN 3-8224-1041-1). Von Seite 168 bis 220. CF /2104/

/1/ nach einer alten Fotografie, umfangreich von mir bearbeitet

/2/ Abbildung in unterschiedlichsten Quellen gefunden, basierend wahrscheinlich auf © Bibliothéque Muncipale, Nantes

/3/ BRIEFKAART Rotterdam um 1910 aus meiner Sammlung historischer Postkarten; CF /21124/

/4/ BREVKORTKopenhagen um 1900 aus meiner Sammlung historischer  Postkarten; CF /21123/

Saint Michel II

Kopenhagen St. Petri KircheVon Rotterdam nach Kopenhagen – An Bord der Dampfjacht "Saint Michel" (1881)

Paul VerneDiese Kurzgeschichte wird zwar in Büchern Jules Vernes mit veröffentlicht, sie wurde aber von seinem Bruder Paul Verne geschrieben (Bild links. Paul Verne, von 1829 bis 27. August 1897 /1/). Unter dem Titel: De Rotterdam à Copenhague à bord du yacht à vapeur Saint-Michel wurde diese Geschichte als Anhang der VE 21 Die Jangada am 17. November 1881 bei Pierre-Jules Hetzel in Paris erstveröffentlicht. Diese Kurzgeschichte ist in der Complete Jules Verne Bibliography by Volker Dehs, Zvi Har'El & Jean Michel Margot unter II, 4. Short Apocrypha Nr. 8 erfasst. (Bild links unten am Rand: Saint Michel II /2/)

Leuvenhaven in Rotterdam

Die Geschichte erzählt von der gemeinsamen Schiffsreise der Brüder entlang der Nord- und Ostseeküste nach Kopenhagen. Dabei passieren keine spektakulären Dinge oder Abenteuer, Paul berichtet eben von seinen Eindrücken. So finden wir seine detaillierte Schilderung der >Saint Michel III< . Siehe dazu vertiefend meinen Beitrag mit allen Details zu Schiffen Jules Vernes:  Jules Vernes Jachten >Saint Michel I, II & III<,dort sind umfangreiche Erläuterungen und verfügbare Illustrationen. Dann erfolgt durch Paul die Vorstellung der Schiffsbesatzung und die Beschreibung seines Verhältnises zu seinem berühmten Bruder Jules, was ich besonders interessant fand. Da hier eine realitätsbezogene Schilderung vorliegt, hat die Kurzgeschichte fast biographischen Charakter. Dazu zählt dann eben auch eine Bezugnahme geografischer Besonderheiten im Werk seines Bruders. Wenn man also in Kopenhagen die Erlöserkirche besteigt, wird der Hinweis gegeben, dass Jules diese Besteigung schon in seinen Roman >Reise zum Mittelpunkt der Erde< beschrieben hat. (Foto rechts: Die St. Petri-Kirche in Kopenhagen /4/ und unten der Leuvenhaven von Rotterdam /3/)

SchleswigDas Beispielbuch rechts hat einen etwas irreführender Titel, aber es handelt sich ebenfalls um die oben beschriebene Kurzgeschichte, getitelt mit Jules Verne in Schleswig-Holstein, ein Bericht von Paul Verne. Wenn man allerdings bedenkt, dass nur aus Eigenwerbung für die Region ein Teil der Geschichte  abgedruckt wurde, dann ist der Titel wieder korrekt. Allerdings muss man auf das Ende der Erzählung leider verzichten. - Herausgegeben von Frank Trende, die Fotografien sind von Günter Pump. © 2005 by Husum Druck- und Verlagsgesellschaft mbH u. Co. KG Husum. ISBN 3-89876-198-3 - CF /K4801/

RETURN to Verne ListRETURN zurück zur Vorseite (RETURN)

Hinweis: Beschrieben werden nur in meiner Sammlung befindliche Bücher und Verfilmungen. Dargestellte Bücher sind Beispiele daraus.

Zur Seitenübersicht (Site - Map)

© Andreas Fehrmann 04/05, letzte Aktualisierung 25. August 2018