Werner Klemke – Ein Illustrator der Voyages Extraordinaires

The German painter and illustrator Werner Klemke – best known for his book illustrations, among other things Verne's Extraordinary Journeys / Le Illustrateur des Voyages Extraordinaires





Werner Klemke: Geboren am 12.03.1917 in Berlin-Weißensee, gestorben 1994 in Berlin-Weißensee. (Portraits aus Quelle /4/)










QUELLVERWEISE und weiterführende / genutze Literatur- und Recherchehinweise:

/1/ Horst Kunze: Werner Klemkes gesammelte Werke VEB Verlag der Kunst Dresden, Dritte, erweiterte Auflage, veröffentlicht 1977

/2/ Homepage der Erbengemeinschaft Klemke: www.wernerklemke.de

/3/ zu KOMPASS siehe vertiefend die Seite Die Taschenbuchreihe von KOMPASS 1962 bis 1983

/4/ Portraits aus der WEB-Site DASMAGAZIN.DE

/5/ Horst Kunze und Heinz Linke (Herausg.) Werner Klemke zum 70. Geburtstag; Der Kinderbuchverlag Berlin 1987; ISBN 3-358-00995-5; Zitate von Seite 10, Autor: Horst Bartsch

Werner Klemke

Grafiker, Illustrator und Buchgestalter

Der 1917 in Berlin geborene Künstler begann seine Ausbildung als Zeichenlehrer, ging dann aber ohne diese zu Beenden als Trickfilmzeichner zum Film. Seine künstlerische Arbeit wurde durch den Krieg unterbrochen, aber schon im Sommer 1945 gestaltete er das Kinderbuch Bremer Stadtmusikanten. Jetzt hatte er eine seiner Bestimmungen gefunden: Er wurde selbstständiger Büchermacher und in jahrzentelanger Folge schuf er seine unvergessenen Buchillustrationen. 1951 wurde er Dozent für Holzstich und Buchillustration an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee und 1956 Professor für Buchgrafik und Typographie.

Bezogen auf diese Zeit beschreibt Horst Bartsch (unter vielen anderen Büchern illustrierte er Die geheimnisvolle Insel, siehe Illustrationsbeispiel Horst Bartsch) Klemkes Begeisterung zum Buchgestalten mit den folgenden Zeilen: „Einst kam ein junger Mann in unser Seminar, der versuchen wollte uns das Büchermachen von A bis Z beizubringen. Dieser Mann hieß Werner Klemke.“ ( ... ) „So ein Buch sollten wir in der Hand halten, spüren, durchblättern; und wir sollten abwägen, vergleichen: er zeigte, wie unterschiedliche Buchgestalter ihre Aufgabe lösten, wie die Illustrationen sich einfügten, unterordneten uns sich dennoch unübersehbar bemerkbar machten.“ ( ... ) „Dieser Werner Klemke führte uns in die Welt des Buches ein, und diese Welt erschien uns schön und großartig ....“ /5/

Diese Begeisterung zur künstlerischen Gestaltung spiegelt sich in der Vielzahl der von ihm geschaffenen Buchgestaltungen und Illustrationen, den Theaterprogrammen, Plakaten, Grafiken, Schallplattenhüllen und sonstigen Zeichnungen. Viele die den Namen Werner Klemke hören, assoziieren sofort mit diesen Namen die Bilder von Hirsch Heinrich, Boccacios Das Dekameron oder mit dem MAGAZIN - „Kater“. Mit dieser INTERNET-Seite möchte ich nun beispielhaft aus seinem Schaffen die von ihn gestalteten Jules Verne Bücher vorstellen.

Buchillustrationen von Vernebüchern (auch auf Grundlage von /1/):

  1. Die Kinder des Kapitäns Grant, Verlag Neues Leben, Berlin 1953 (1. Auflage 1-30 Tausend mit 636 Seiten) Schutzumschlag, Einband und vielen s/w Illustrationen

  2. Die Kinder des Kapitäns Grant, Verlag Neues Leben, Berlin 1954 (2. verbesserte Auflage 31-48 Tausend, jetzt nut mit 528 Seiten)
    In der 2. Auflage: Schutzumschlag, Einband und 14 kolorierte Federzeichnungen. Für diese Buchausgestaltung wurde er ausgezeichnet im Preisausschreiben zur Förderung der sozialistischen Kinder- und Jugendliteratur des Ministeriums für Kultur (DDR) 1954 /1/ Seite 303

  3. Die Kinder des Kapitäns Grant, Verlag Neues Leben, Berlin 1972 (10. Auflage). Umstellung der Gestaltung des Buches im Verlages auf die Jules Verne Edition, die ab 1971 im großformatigen einheitlicher Halbleinen- und später Hardcoverformat erschien. Neben den 14 kolorierten Federzeichnungen kam ein neues koloriertes Außentitelbild und innen eine Federzeichnung im Frontispiz dazu.

  4. Die Reise um die Erde in 80 Tagen, Verlag Neues Leben Berlin 1956, Einband und Illustrationen (10 Federzeichnungen koloriert)

  5. Die Reise um die Erde in 80 Tagen, Verlag Neues Leben Berlin 1962 (KOMPASS-Bücherei Band 58); Einband 1962; Nur Einbandgestaltung

  6. Die Reise um die Erde in 80 Tagen, Verlag Neues Leben Berlin als Lizenzausgabe für HERDER FREIBURG BASEL WIEN 1970
  7. De la terre à la lune Berlin Verlag Volk und Wissen 1964; Einband und Illustrationen (4 Schabzeichnungen)

1 2 Kompass Version

Hardcover NL

Beispiele von Titelbildern / Schutzumschlägen:

Von oben links: Schutzumschlag des Buches Die Kinder des Kapitäns Grant, Verlag Neues Leben, Berlin 1954; CF /0501/; Schutzumschlag des Buches Die Reise um die Erde in 80 Tagen; Verlag Neues Leben Berlin 1956; CF /1104/ identisch mit Herder 1970; CF /1122/; rechts die Taschenbuchausbage von KOMPASS Verlag Neues Leben Berlin 1962; CF /1124/; /3/

Links: Hardcovervariante des Buches Die Kinder des Kapitäns Grant, Verlag Neues Leben, Berlin 1972; CF /0502/

Aus der 1953 Auflage des Verlages Neues Leben Berlin nun einige Bildbeispiele unter diesem Link:  Die Kinder des Kapitän Grant – Illustrationen von Werner Klemke

 NACH OBEN - SEITENANFANG

Zum MENUE ILLUSTRATOREN (Back)

Zurück zur Startseite (Back To Start)

Zur Bücherliste Jules Verne (List Of Books By J.V.) Copyright © Andreas Fehrmann – 12/04, letzte Aktualisierung 30. Januar 2016

Zur Filmothek (To The Movie Collection)

Zur Seitenübersicht (Site - Map)