Ausgewählte Listen deutschsprachiger Editionen

A. Hartleben’s Verlag Wien und Leipzig: Bekannte und unbekannte Welten. Abenteuerliche Reisen (Ausgaben 1874 bis 1911)

A. Hartleben’s Verlag Wien und Leipzig: Bekannte und unbekannte Welten...  - Nachbindungen in GELBEN Leinen bei Verlag Michel 1929/30 (Ausgaben 1877 bis 1911)

A. Hartleben’s Verlag Wien und Leipzig: Collection Verne (Ausgaben 1887 bis 1910)

Verlag A. Weichert Berlin: Jules Vernes Werke (1901 bis 1909)

Bibliographische Anstalt Adolph Schumann in Leipzig: Julius Verne's Reiseromane (Ausgaben um 1915)

Verlag A. Weichert Berlin: Jules Vernes Reiseerzählungen in 20 Bänden (um 1927)

Verlag Neues Leben Berlin: Jules Verne in der Taschenbuchreihe KOMPASS (von 1962 bis 1983)

Verlag Bärmeier & Nikel Frankfurt/M: Die große Jules Verne Ausgabe in 20 Bänden (1966 bis 1968)

Diogenes Verlag Zürich: Jules Verne (Sammlung Klassische Abenteuer, Ausgaben von 1966 bis 1973)

Fischer Taschenbuch Verlag Frankfurt/M: Jules Verne – Werke in 20 Bänden (1968 bis 1971)

Verlag Neues Leben Berlin: Jules Verne (Groß-Oktav-Ausgaben 1971 bis 1990)

Edito Service Genf: Jules Verne: Freizeit-Bibliothek (1971 bis 1973)

Diogenes Verlag Zürich: Jules Verne (detebe, Ausgaben von 1974 bis heute)

Pawlak Taschenbuch Verlag Berlin, Herrsching: Collection Jules Verne (1984)

Fischer Taschenbuch Verlag Frankfurt/M: Jules Verne – Werke in 33 Bänden (ab 1987)

Verlag Neues Leben Berlin: Jules Verne - Ausgewählte Werke in Einzelausgaben (Oktav-Ausgaben, von 1986 bis 2001)

Bertelsmann Club GmbH: Bekannte und unbekannte Welten – Abenteuerliche Reisen (1992 bis 1994)

Fischer Taschenbuchverlag Frankfurt/M: Jules Verne – Neuübersetzungen (ab 1992 bis heute)

Weltbild Sammler-Edition JULES VERNE (2005 bis 2007)

Da diese Seite von unterschiedlichsten Einzelseiten aufgerufen werden kann, bitte ich ggf. den Navigator zu benutzen.

Navigator (Sitemap)

Erläuterungen zu den Editionen:

Hier ist der 1. Teil zu finden (1874 bis ca. 1945)

to part 2 und hier geht es zum 2.Teil (ca. 1945 bis heute)

Copyright © Andreas Fehrmann – 10/2002, letzte Aktualisierung 6. Februar 2016