Der Autor auf der Theaterbühne

- Jules Verne im Theater / Les pièces de théâtre / Plays -

Theaterstücke von Jules Verne

Jules Verne und das Theater – Eine Einführung

Die Theater der Uraufführungen der Stücke Jules Vernes

In der nachfolgenden Übersicht sind chronologisch die von Verne geschriebenen oder inspirierten Bühnenwerke aufgeführt. Die Sortierung erfolgte nach der Schaffenszeit, nicht nach der Erstaufführung bei gespielten Bühnenstücken. Dabei ist die Entstehungszeit der Stücke öfters als provisorisch anzusehen, da es im literarischen Nachlass Vernes nicht immer exakt möglich ist, Manuskripte verlässlich zu datieren. Der Anteil Vernes am eigentlichen Stück ist gesondert dargestellt. Sollte es fremde Bearbeitungen des Vernestoffes geben, so sind diese auf den Detailseiten des ursprünglichen Werkes mit genannt.

Hinweise zu den Veröffentlichungen (verwendete Kürzel): BSJV = „Bulletin de la Sociéte Jules Verne“ Paris: Nr. 1 1967 ff.; TI = „Jules Verne: Théâtre inédit“, herausgegeben von Christian Robin, Paris 2005, Cherche-midi. Fast alle in diesem Band veröffentlichten Texte erschienen bereits 1991 in einer provisorischen Ausgabe „Manuscrits nantais“, Bibliothèque municipale, Bd. 1 u. 2, Nantes (geringe Auflage mit nur 20 Exemplaren); VT = Jules Verne und Adolphe d'Ennery: „Les Voyages au théâtre“, Paris: Hetzel 1881. Die benutzte Nummerierung (Werksnummer) der Stücke lehnt sich an das wissenschaftlich aufbereitete System der Katalogisierung The complete Jules Verne Bibliography  von Volker Dehs, Zvi Har'El und Jean-Michel Margot an.

© Diese Zusammenstellung wurde von Volker Dehs und Andreas Fehrmann erarbeitet. Sie berücksichtig alle aktuellen Erkenntnisse bis zum Stand von 07/2015

Theaterstücke von Jules Verne

Jahr der Entstehung

Originaltitel / Übersetzung und Sinnentsprechung des Titels / LINK zu Details

Anteil Vernes, Mitarbeiter

Typ

Aufführung / Hinweise zu Publikation (Erstveröffentlichungen und gängige Neuausgaben)

Werks - Nummer

1847

Alexandre VI (Alexander VI, – Der Borgiapapst)

Verne als Autor

Historisches Drama, 5 Akte in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 119 - 203

V-2. Historical dramas; Nr. 1

1847 - 1848

La Conspiration des poudres (Die Pulververschwörung)

Verne als Autor

Historisches Drama, 5 Akte in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 17 - 118

V-2. Historical dramas; Nr. 2

1848

Le Coq de bruyère (Der Auerhahn)

Verne als Autor

Szenario zu einem Vaudeville in 1 Akt

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt, liegt nur als erster Entwurf vor / TI: S. 379 - 388

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 1

1848

Le Quart d'heure de Rabelais („Die Viertelstunde des Rabelais“ = wenn die Zeche fällig wird)

Verne als Autor

Vaudeville, 1 Akt

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 309 - 334

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 2

1848

Don Galaor ( = Eigenname)

Verne als Autor

Szenario zu einem Vaudeville in 2 Akten

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 293 - 308

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 3

1849

Les Pailles rompues („Die gebrochenen Strohhalme“ = Die rückgängig gemachten Abmachungen)

Verne als Autor, Mitarbeit von Alexandre Dumas fils

Komödie; 1 Akt in Versen (22 Szenen)

Erstaufführung: 12.06.1850 Paris - Théâtre Historique; 15 Aufführungen, dann 102 Aufführungen zwischen 1854 und 1872 am Théâtre du Gymnase Dramatique / Paris: Beck 1850; dann „Revue Jules Verne“ (Amiens) Nr. 11 (2001), S. 35 - 94

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 5

1849

On a souvent besoin d'un plus petit que soi (Oft bedarf man eines anderen, der geringer ist als man selbst)

Verne als Autor

Szenario zu einem Vaudeville in 1 Akt

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 445 - 455

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 4

1849

Un Drame sous Louis XV (Ein Drama unter Ludwig XV.)

Verne als Autor

Historisches Drama, 5 Akte in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 205 - 291

V-2. Historical dramas; Nr. 3

1849

Abd'allah ( = Eigenname, arab. „Diener des Herrn“)

Verne als Autor

Vaudeville in 2 Akten

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 389 - 443

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 2

1849

Une Promenade en mer (Ein Ausflug aufs Meer)

Verne als Autor

Vaudeville in 1 Akt

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 335 - 377

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 9

1850

Quiridine et Quidinerit (Quirdine und Quidinirit)

Verne als Autor

Comédie italienne, 3 Akte in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 495 - 567

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 6

1850

La mille et deuxième nuit (Die 1002. Nacht)

Verne als Autor, Musik von Aristide Hignard

Opéra comique in 1 Akt

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 457 - 494

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 3

1851

Les Savants (Die Gelehrten)

Verne als Autor, Mitarbeit von Jacques Arago

Komödie in 3 Akten

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt (unveröffentlicht; Manuskript verschollen)

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 10

1851

De Charybde en Scylla („Von Charybdis nach Skylla“ = Vom Regen in die Traufe)

Verne als Autor

Komödie, 1 Akt in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 639 - 671

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 8

1851 - 1853

La Guimard (Die Guimard - frz. Balletttänzerin des 18./19. JH)

Verne als Autor

Komödie in 2 Akten

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 569 - 638

V-2. Historical dramas; Nr. 4

1852

 Le Colin-Maillard (Das Blinde-Kuh-Spiel)

Verne als Autor, Mitarbeit von Michel Carré, Musik von Aristide Hignard

Opéra-comique in 1 Akt

Erstaufführung: 28. 4.1853: Paris - Théâtre Lyrique, 45 Aufführungen / Paris: M. Lévy 1853, dann BSJV: Nr. 120 (1996) S. 18 - 45

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 4

1852

Les Châteaux en Californie ou Pierre qui roule n'amasse pas mousse (Kalifornische Schlösser [in Anspielung auf „spanische Schlösser“ = Hirngespinste] oder rollende Steine setzen kein Moos an)

Verne als Autor, Mitarbeit von Pitre-Chevalier

Komödie in 1 Akt

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / Musée des Familles (Paris) Bd. 19, September 1852, S. 257 - 271

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 7

1852 - 1855

Monna Lisa (Mona Lisa)

Verne als Autor, Mitarbeit von Michel Carré

Komödie, 1 Akt in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / L'Herne (Paris) Nr. 25 (1974), S. 23 - 56

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 11

1853

 Les Compagnons de la Marjolaine (“Die Gefährten des Majorans” = Die wilden Gesellen [Titel nach einem franz. Volkslied])

Verne als Autor, Mitarbeit von Michel Carré, Musik von Aristide Hignard

Opéra-comique in 1 Akt

Erstaufführung: 6. 6.1855: Paris - Théâtre Lyrique, 24 Aufführungen / Paris: M. Lévy 1855, dann BSJV: Nr. 143 (2002) S. 24 -59

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 5

1853 - 1854

La Tour de Montlhéry (Der Turm von Montlhéry)

Verne als Autor, Mitarbeit von Charles Wallut

Tragödie in 5 Akten

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 673 - 792

V-2. Historical dramas; Nr. 5

1854

 Guerre aux tyrans (Krieg den Tyrannen)

Verne als Autor, eventuell Mitarbeit von Alexandre Dumas fils

Komödie, 1 Akt in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 883 - 922

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 13

1855

L'Auberge des Ardennes (Die Herberge in den Ardennen)

Verne als Autor, Mitarbeit von Michel Carré, Musik von Aristide Hignard

Opéra-comique in 1 Akt

Erstaufführung: 1.9.1860: Paris - Théâtre Lyrique, 20 Aufführungen / Paris: M. Lévy 1860, dann BSJV: Nr. 156 (2005) S. 16 - 47

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 6

1855

 Au bord de l'Adour (Am Ufer des Adours [Fluss in Südwestfrankreich])

Verne als Autor

Komödie, 1 Akt in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: 923 - 961

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 14

1855 - 1856

 Les Heureux du jour („Die Löwen des Tages“ = Die Glücklichsten des Tages)

Verne als Autor

Komödie, 5 Akte in Versen

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 793 - 881

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 15

1858

Monsieur de Chimpanzé (Herr von Schimpanse)

Verne als Autor, Mitarbeit von Michel Carré, Musik von Aristide Hignard

Operette in 1 Akt

Erstaufführung: 17. 2.1858: Paris - Bouffes-Parisiens, 16 Aufführungen / BSJV: Nr. 57 (1981), S. 13 - 32

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 7

1858

Le Page de madame de Marlborough (Der Page von Madame von Marlborough)

Jules Verne wahrscheinlich identisch mit „E. Vierne“; Musik von Frédéric E. Barbier

Opéra bouffe in 1 Akt

Erstaufführung: 28.10.1858: Paris – Folies Nouvelles, 74 Aufführungen / Veröffentlichung in Vorbereitung

V-6. Apocryphal plays; Nr. x (z.Zt. noch ohne)

1860

Le Fils adoptif (Der Adoptivsohn)

Verne als Autor, Mitarbeit von Charles Wallut

Komödie

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / BSJV: Nr. 140 (2001), S. 15 - 48

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 12

1855 - 1860

Onze jours de siège (Elf Tage Belagerung)

Verne als Autor, Mitarbeit Charles Wallut; Revision von Victorien Sardou

Komödie in 3 Akten

Erstaufführung: 1. 6.1861: Paris - Théâtre du Vaudeville, 21 Aufführungen / Paris: M. Lévy 1861

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 16

1867

Les Sabines (Die Sabinerinnen)

Verne als Autor, Mitarbeit von Charles Wallut, Komponist unbekannt

Opéra bouffe in 2 oder 3 Akten, von denen nur der erste erhalten ist

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt (Unterlagen sind teilweise verschollen) / TI: S. 965 - 991

V-4. Libretti for opéras-comiques and operettas; Nr. 8

1871 - 1872

Le Pôle Nord (Der Nordpol)

Verne als Autor, Mitarbeit von Édouard Cadol

Féerie scientifique nach dem Roman »Voyages et aventures du capitaine Hatteras« in 6 Akten

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt (unveröffentlicht, überliefert ist nur das Szenario) / TI: S. 993 - 998

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 1

1872 - 1873

Le Tour du monde en 80 jours (Reise um die Erde in 80 Tagen)

Erstfassung: Verne als Autor, Mitarbeit von Édouard Cadol

4 Akte (16 Bilder)

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / Unterlagen galten bis 2004 als verschollen; BSJV: Nr. 152 (2004), S. 4 - 80

ohne

1873 - 1874

Le Tour du monde en 80 jours (Reise um die Erde in 80 Tagen)

Neufassung: Verne als Autor, Mitarbeit von Adolphe d'Ennery

5 Akte und Prolog (15 Bilder)

Erstaufführung: 7. 11.1874: Paris - Théâtre de la Porte Saint-Martin, 3708 Aufführungen / Hetzel 1879, VT: S. 1 - 143

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 2

1875 - 1878

Les Enfants du capitaine Grant (Die Kinder des Kapitän Grant)

Verne als Autor, Mitarbeit von Adolphe d'Ennery

5 Akte und Prolog (13 Bilder)

Erstaufführung: 26. 12.1878: Paris - Théâtre de la Porte Saint-Martin, 147 Aufführungen / Hetzel 1879, VT: S. 145 - 263

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 3

1872 - 1873 (1861)

Un Neveu d'Amérique ou les deux Frontignac (Die beiden Frontignac)

Verne als Autor, Mitarbeit von Charles Wallut, Revision von Édouard Cadol.

Komödie in 3 Akten

Erstaufführung: 17. 4.1873: Paris - Théâtre Cluny, 58 Aufführungen / Hetzel 1873 in J. Verne: „Clovis Dardentor“, Paris 10/18, 1979 S. 291 - 431

V-3. Comedies and vaudevilles; Nr. 17

1876 - 1880

Michel Strogoff ( = Eigenname)

Verne als Autor, Mitarbeit von Adolphe d'Ennery

5 Akte (15 Bilder)

Erstaufführung: 17. 11.1880: Paris - Théâtre du Chatelet, 2502 Aufführungen / Hetzel 1881; VT: S. 265 – 375; dann University of Exeter Pres 1994

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 4

1876 - 1877

Le Docteur Ox (Doktor Ox)

Libretto von Mortier und M. Philippe Gille; Musik von Jacques Offenbach; Verne als Ideengeber und Berater

Operette in 3 Akten

Erstaufführung: 26.Januar 1877 im „Théâtre des Variétés“, 42 Aufführungen. Veröffentlicht durch Choudens, Paris 1877, 130 Seiten

ohne

1879

Ohne Titel / unbekannt

Verne als Autor, Mitarbeit von Alfred Hennequin (1842 – 1887)

Komödie (nur 2. Akt ist erhalten)

Zu Lebzeiten Vernes nicht aufgeführt / TI: S. 999 - 1032

ohne

1879 - 1882

Voyage à travers l'impossible (Reise durch das Unmögliche)

Verne als Autor, Mitarbeit von Adolphe d'Ennery

3 Akte (20 Bilder)

Erstaufführung: 25. 11. 1882: Paris - Théâtre de la Porte Saint-Martin, 97 Aufführungen / Paris: J.-J. Pauvert 1981; dann Nantes: L'Atalante 2005

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 5

1882

Kéraban-le-têtu (Keraban der Starrkopf)

Verne als Autor

5 Akte und Prolog (15 Bilder)

Erstaufführung: 3. 9.1883: Paris - Théâtre de la Gaîté-Lyrique, 50 Aufführungen / BSJV: Nr. 85/86 (1988), S. 27 - 134

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 6

1886 - 1887

Mathias Sandorf ( = Eigenname)

Autoren sind William Busnach und Georges Maurens (eigentlich Jules Henry); Verne hat nur den Entwurf abgesegnet und die Zusammenarbeit der beiden Autoren vermittelt, Grundlage ist sein Buch

5 Akte (16 Bilder)

Erstaufführung: 27. 11.1887: Paris - Théâtre de l'Ambigu-Comique, 94 Aufführungen

V-6. Apocryphal plays; Nr. 7

1888 - 1890

Les Tribulations d'un Chinois en Chine (Die Leiden eines Chinesen in China)

Verne als Autor, Mitarbeit von Adolphe d'Ennery, Bühnenbearbeitung des gleichnamigen Romans

Geplant für das Théâtre de la Porte Saint-Martin

nie aufgeführt (unveröffentlicht; zwei Manuskripte sind verschollen)

V-5. Plays from Les Voyages Extraordinaires; Nr. 7

 NACH OBEN - SEITENANFANG

Zurück zur Startseite (Back To Start)

Zur Seitenübersicht (Site - Map)

Copyright © Andreas Fehrmann - 02/2006, letzte Aktualisierung 25. März 2016 ; Bildmotiv oben: Grundlage ist eine bearbeitete Illustration aus Jules Vernes Eine Idee des Doktor Ox